Beschreibung des Gewässers

Im ca. 6km langen und bis zu 22m tiefen Haussee Björlangen, umgeben von Laub – und Nadelwäldern, lassen sich neben starken Hechten und Barschen, auch Aale, Schleien und Zander erbeuten. Auch die kleine Maräne ist hier heimisch. Der See lässt sich außer vom Boot, auch sehr gut vom Ufer aus beangeln.

Ausgedehnte Schilfgürtel bieten den Fischen Nahrung- und Vertecknöglichkeiten und sind daher immer einen Versuch, Kapitale Beute zu machen, wert.

An den Ufern des Sees findet man herrliche Buchten die zum Baden einladen. In den Wäldern ringsherum findet man die schönsten Blaubeeren und Pilze. Und wenn man abends am eigenen Steg den Sonnenuntergang bei einem Glas Rotwein beobachtet spürt man, das hier die Welt noch in Ordnung ist.

Beschreibung der Fischerhäuser

Die Fischerhäuser bieten auf ca.130qm mit 5 Schlafzimmern (9 Einzelbetten), gemütlichem Kamin- und Esszimmer, Wohnzimmer mit TV (deutsch), kompletter Küche, 2x Dusche/WC, Waschmaschine bis zu 9 Personen ausreichend Platz, und sind nur ca. 150m vom Haussee Björklangen entfernt.

Ein Fischsäuberungsplatz, Räucherofen und Grill ermöglichen dem Angler die leckere Zubereitung seiner gefangenen Fische. Selbstverständlich sind auch ausreichend Einfrierkapazitäten vorhanden.

Die an den Häusern angrenzenden Wälder laden zum Erkunden der Umgebung, mit grandiosen Ausblicken auf den See Björklangen und den riesigen Wäldern, ein. Pilzfans können in den Monaten Juni bis Oktober Pfifferlinge und Steinpilze sammeln.