Dies und das

In der Stadt Karlsborg gibt es zwei Supermärkte, die jeden Tag von 09:00 Uhr – 22:00 Uhr geöffnet haben. Hier bekommt man alles fürs tägliche Leben, und das in etwa zum gleichen Preis wie in Deutschland ( außer Alkohol, der ist noch um einiges teurer als daheim ). Ganz lecker sind in Schweden die Molkereiprodukte wie Käse oder Butter. Sehr zu empfehlen, sind auch die verschiedenen Fischspezialitäten, die es sowohl im Supermarkt, wie auch in den Fischräuchereien am Vätternsee in großer Auswahl gibt.

Neben guten Einkaufsmöglichkeiten findet man in Karlsborg eine Bank, eine Post, eine Apotheke, verschiedene Einzelhandelsgeschäfte, Restaurants, 2 Tankstellen ( Benzin ist teilweise günstiger als bei uns in Deutschland ) und eine Arztgemeinschaftspraxis.

Die schwedische Währung ist die Krone. 1€ = 10,89 SEK ( Stand 07.2009 ). Es gibt 20, 50, 100, 500 und 1000 SEK – Geldscheine, und 50 Öre, 1 SEK, 5 SEK und 10 SEK – Münzen. Geöffnet hat die Bank in Karlsborg werktags von 10:00Uhr – 15:00Uhr, Donnerstags bis 18:00Uhr. Außerdem befindet sich vor der Bank ein EC – Automat.

Im Juni feiern die Schweden das Fest der Mitternachtssonne. Überall wird gespielt und getanzt. Und es ist wirklich so, das es im Juni Nachts nie richtig dunkel wird.

Im August findet das beliebte Krebsfest bei den Schweden statt. Die Krebse ( schwedisch Kräftor )sind dann groß genug um verspeist zu werden. Sie werden gekocht, geschält und und mit einer delikaten Soße zu Brot,Toastbrot oder Baguette serviert. Als Getränk reicht man ein Bier oder ein Weißwein. Ab August gibt es in der Fischräucherei Klanghahamn am Vätternsee die Edelkrebse fangfrisch für nur ca. 180,-SEK zu kaufen. Ein Muss für jeden Schalen – und Krustentiergenießer!

Um sich einen ersten Überblick über Veranstaltungen oder Sehenswürdigkeiten zu verschaffen, sollte man das Touristenbüro am Göta – Kanal in Karlsborg aufsuchen.

Die Region um Karlsborg hat mit die meisten Sonnenstunden Schwedens. Das heist, man hat im Sommer sehr gute Chancen braungebrannt, nach Hause zu kommen.

Viel wichtiger als Körperbräune, ist aber den meisten Schwedenurlaubern die beeindruckende Natur mit den vielen glasklaren Seen, dichten Wäldern und einer artenreichen Tier – und Pflanzenwelt.

In den Wäldern und an deren Rändern findet man im Sommer und Herbst die schönsten Blau – und Preißelbeeren, sowie für die Pilzfans Pfifferlinge, Steinpilze, Rotkappen, Birken - und Butterpilze.

Bei uns um Karlsborg herrscht eine große Elchpopulation, so das die Chance sehr groß ist welche zu Gesicht zu bekommen.

Neben den Elchen, leben hier Luchs, Dachs, Biber, Reh, Hase und Wildschwein aus der Gruppe der Säugetiere, und z.B. Stein - und Fischadler, Wildgans, Enten und Singvögel verschiedenster Art, Fischreiher, Möwen und Haubentaucher aus der Gruppe der Vögel.

Mücken sind hier, zwischen dem Vänern und Vättern nicht so häufig wie z.B. in Südschweden um Skane, Smaland oder Blekinge, da hier meistens ein leichter Wind weht, den die Mücken nicht sonderlich mögen. Auch vor Zecken muß man sich hier nicht so fürchten wie z.B. an der gesamten Ostküste Schwedens, da sie nicht den gefährlichen Borrelioseereger in sich haben.


[zurück zu den Informationen]